Montag, Oktober 09, 2017

Hier geht die Post ab ........

........ und zwar schön langsam.



Mein letzter Post war 2015. 
Wobei mein Herz all die Zeit noch fürs Bloggen schlug, war es mir gesundheitlich (dazu später vielleicht mal mehr) nicht möglich; in irgendeiner Form meine Kreativität auszudrücken geschweige denn, mich dem bloggen zuzuwenden.

Ich habe immer wieder mal gedacht den Blog zu löschen und ganz neu anzufangen, dann wiederum kam ich zu dem Entschluss einfach wieder anzusetzen. Ein Blog dient ja dazu, aktuelle Geschichten aus dem Leben zu verfassen und dies möchte ich ab jetzt wieder beginnen.....und vergangenes gehört einfach dazu. Es hat sich ja sehr viel getan in Sachen Trends usw. das alles ist zum größten Teil an mir vorbeigezogen, aber ich fühle mich auch nicht so, als hätte ich irgendwas verpasst. Umso besser denke ich mir. Ich mach mein Ding und zwar gaaanz schön langsam. Das entspricht natürlich nicht den Anforderungen der heutigen Zeit. Die Langsamkeit ist mein Freund geworden. Das war nicht immer so, denn auch ich war mal auf der Überholspur. Vieles im Netz ist meiner Meinung nach sehr inflationär geworden. Jeder macht alles, alles ist verfügbar, wer oder was ständig verfügbar ist, verliert schnell seinen Reiz. Authentizität ist und war für mich immer sehr wichtig! Die Frage bleibt: Was geht hier ab, ich sage mal, lasst Euch überraschen. In erster Linie mach ich das alles für mich und solltet ihr dann auch Gefallen daran finden, wird mich das sehr freuen. Denn, wenn man das Glück teilt- verdoppelt es sich bekanntlich. :)

Mein Motto für den Anfang:

“Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut”, lautet Pippis Einstellung, wenn es darum geht, etwas Neues zu wagen. Dank ihrer Abenteuerlust wird es ihr nie langweilig. Ob Lehrer, Piraten oder Ungeheuer, sie lässt sich von niemandem einschüchtern und ist bekannt für ihre Schlagfertigkeit. Von ihr lernen können wir, furchtloser zu sein: Öfter einmal etwas wagen oder jemandem die Meinung ins Gesicht sagen. Auch Vertrauen ist eine Form von Mut. Astrid Lindgren sagte zu diesem Thema: „Es ist besser, gelegentlich betrogen zu werden, als niemandem mehr zu vertrauen.“
[text bild] 


Mit Verlaub, ich bin ganz dacor mit der guten alten Pippi Langstrumpf/Astrid Lindgren ♥

GanzBodenständige und liebenswerte Grüße,
Sabine !
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen