Mittwoch, Juli 13, 2011

Lecker, lecker, yammi, yammi.....

Letztes Wochenende waren wir bei Freunden zum Grillen eingeladen
dorthin habe ich diesen Kichererbsensalat mitgebracht.

Der kam richtig gut an, deswegen möchte ich Euch das Rezept hier verraten.

1. Frische Kischererbsen über Nacht einweichen,
am nächsten Tag mit etwas Salz ca. 1 Std. weichkochen.


Hätten Sie's gewußt:
Kichererbsen, oder Felderbse genannt, gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Mit der Erbse ist sie nicht näher verwandt. Der Name der Kichererbse stammt nicht von "kichern" ab, sondern vom lateinischen cicer. Kichererbsen sind eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und stammen ursprünglich aus Kleinasien. In Indien, Mexiko und in einigen arabischen Ländern ist die Kichererbse auch heute noch ein wichtiges Grundnahrungsmittel.
Kichererbsen enthalten zudem einige Vitamine der B-Gruppe, beträchtliche Mengen Vitamin A, Folsäure, Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Eisen und Zink. Die pflanzlichen Östrogene (Phytoöstrogene) in den Jungpflanzen sollen Wechseljahrbeschwerden lindern können. Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte enthalten reichlich sekundäre Pflanzenstoffe, denen eine krebshemmende Wirkung zugeschrieben wird.
Also, wenn das kein Grund ist Kichererbsen zu sich zu nehmen.

2.Folgende Zutaten, wie abgebildet kleinschneiden.
Man kann außerdem Gurke, Staudensellerie oder nach Belieben
noch andere Köstlichkeiten reinschnibbeln.

Also, Paprika, Rucolasalat,Tomaten, glatte Petersilie,
Zwiebel, Schafskäse und Oliven X-beliebig kleinschneiden.

3. Zum Würzen und Abschmecken brauchst Du:
Salz, Pfeffer, Balsamico cremig,
steirisches Kürbiskernöl und Kreuzkümmel.

Das verleiht dem Ganzen eine orientalische Note.

Alle Zutaten miteinander vermengen, am Besten
einige Stunden gut durchziehen lassen,
dann ist der Kichererbsensalat so richtig schmackig!

Mhhhhm, schmeckt lecker!!!! *schwör*
Viel Spaß beim Ausprobieren! :O)

Kommentare:

  1. *Schleck - Das hört sich legga an und wird am übernächsten WE mal getestet
    lg Aylin

    AntwortenLöschen
  2. Kichererbsensalat. Klar, den müssen wir versuchen, das Fräulein und ich .

    Herzlichen Dank für´s Rezept.
    marion

    AntwortenLöschen
  3. ui, hört sich wirklich sehr lecker an. Werde ich probieren, essen sehr gerne orientalisch, danke :-)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  4. Yammie, das hört sich wirklich lecker an! Danke für das Rezept!! :-)
    Wünsch schon mal ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  5. klingt unheimlich lecker und wird gespeichert und bald gekocht :) vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  6. Den essen wir seit Wochen......
    ..... und jetzt weiß ich auch endlich wieder, WO ich das Rezept her hatte!!!
    *lach* DANKE, seeeeeeeeeehr lecker!!!!
    GGLG
    Claudi

    AntwortenLöschen